for a 100 lives

For a Thousand Lives: Be Human.

Initiative von der Europäischen Filmbranche zur Flüchtlingssituation

Schockiert von den jüngsten Ereignissen der humanitären Krise direkt im Herz der EU haben Ursula Wolschlager und Nathalie Borgers eine Initiative mit der Aufforderung an europäischen Filmschaffenden gestartet, ihre Stimmen zur aktuellen Situation zu erheben:
Wir sind fest davon überzeugt, dass wir als FilmemacherInnen verpflichtet sind uns dazu zu äußern, vor allem dann wenn die Boulevardpresse fremdenfeindliche Stimmung schürt und Menschenrechte missachtet werden. Seit letzter Woche haben mehr als 3500 FilmemacherInnen, SchauspielerInnen und andere Fachleute der Filmbranche aus ganz Europa unterzeichnet. (Die beeindruckende Liste findet sich auf der Webseite)
Angesichts der dramatischen Geschwindigkeit der Ereignisse wäre eine Veröffentlichung bis Ende dieser Woche wichtig. Wenn Sie sich mit den Inhalten des Aufrufs identifizieren, bitte unterzeichnen Sie und leiten es an Ihre KollegInnen, MentorInnen und MitarbeiterInnen weiter.

Vielen Dank für Ihre/Deine Unterstützung.
Lassen Sie uns unsere Stimmen erheben gegen diese unerträglichen Zustände!
Zur Webseite >

 
kontakt drehbuchverband
Austria
Stiftgasse 6
A-1070 Wien
Tel +43 1 526 85 03
e-mail