WCOS03 300
WCOS03 logo 300

WCOS 03 World Conference of Screenwriters in Warschau

Berichte über die Konferenz

Anfang Oktober fand zum 3. Mal die Weltkonferenz der DrehbuchautorInnen statt. Über 250 AutorInnen aus aller Welt setzten sich mit wichtigsten Fragen rund um das kreative Selbstverständnis und das wirtschaftliche Überleben der DrehbuchautorInnen auseinander. In Podiumsdiskussionen wurden die Veränderungen des TV-Marktes, die Stärkung der Position der AutorInnen durch das Showrunner-Modell hin zu einer Ausweitung der Verantwortung im Produktionsbereich bis zum Final Cut, wie es sowohl im US-Amerikanischen, Britischen und Skandinavischen Raum immer erfolgreicher praktiziert wird, besprochen.
30 Drehbuchverbände, die weltweit rund 56.000 Autoren und Autorinnen vertreten, verfassten sowohl die Warschau Resolution, die auf die zunehmend prekäre Lage der DrehbuchautorInnen durch kontinuierliche Vorleistung und buy-out Verträge hinweist als auch die Women’s Resolution, die auf die weltweit durch Statistiken erwiesene Benachteiligung von Autorinnen bei der Vergabe von Drehbuchaufträgen, Förderungen, Entlohnung, deren unmittelbare Auswirkung auf die Karriere von Autorinnen aufmerksam macht und zu einer 50% Quote in allen Genres und Budgethöhen aufruft.

Österreich war durch den drehbuchVERBAND Austria vertreten, hier finden Sie kurze, informative Tagungsberichte von Hilde Berger und Christian Neubacher, Jacob Groll und Fritz Ludl.

 
Weitere Details hier >
 
kontakt drehbuchverband
Austria
Stiftgasse 6
A-1070 Wien
Tel +43 1 526 85 03
e-mail